Navigation und Service

Nicht investive Maßnahmen

Nichtinvestive Maßnahmen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert Projekte zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).

Grundlage ist die „Richtlinie zur Förderung von nicht investiven Maßnahmen zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans“. Die bewilligten Projekte des Projektaufrufs 2020 haben Laufzeiten bis 2024. Der NRVP 2020 sowie die Förderrichtlinie zur Umsetzung des NRVP sind Ende 2020 ausgelaufen.

Das Bundeskabinett hat den neuen und bis 2030 geltenden NRVP 3.0 im April 2021 beschlossen. Das neue Förderprogramm wird derzeit erarbeitet. Bis zu einer Veröffentlichung der neuen Förderrichtlinie können Sie weiterhin Anträge zur nicht investiven Förderung von Vorhaben des Radverkehrs einreichen. Diese Anträge werden nach pflichtgemäßem Ermessen unter Berücksichtigung verfügbarer Haushaltsmittel geprüft. Vor der Einreichung eines Antrages oder einer Skizze bitten wir Sie um eine Kontaktaufnahme über unser Funktionspostfach nrvp@bag.bund.de.

Aktuelles


Aktuelle Leitfäden veröffentlicht: Fahrradstraßen, Piktogramme und Potenziale Lastenradtransporte in der Citylogistik

Zu den folgenden Themen:
• Gestaltung von Fahrradstraßen;
• Anwendung von Fahrradpiktogrammen, um den Radverkehr auf städtischen Straßen zu sichern – für ein besseres Miteinander der Verkehrsteilnehmenden;
• Potenziale zur Nutzung von Lastenrädern in der Citylogistik
wurden zum Abschluss von drei geförderten Projekten zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 (NRVP) Leitfäden erstellt.

Empfehlungen zur Gestaltung von Fahrradstraßen
Die Bergische Universität Wuppertal und das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) haben als Ergebnis des Projektes „Fahrradstraßen“ den Leitfaden „Fahrradstraßen – Leitfaden für die Praxis“ erstellt.
Der Leitfaden richtet sich an Institutionen, die Fahrradstraßen planen und einrichten. Er bietet einen Überblick über mögliche Maßnahmen bei der Einrichtung einer (guten) Fahrradstraße.

Download Leitfaden für die Praxis - Fahrradstraßen
NRVP-Projektseite

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat das Projekt im Zuge des NRVP-Förderprogramms zur Förderung nicht investiver Modellprojekte mit einer Zuwendung in Höhe von rund 520.000 Euro unterstützt.


Radfahren bei beengten Verhältnissen - Wirkung von Piktogrammen und Hinweisschildern auf Fahrverhalten und Verkehrssicherheit
Die Bergische Universität Wuppertal und die Technische Universität Dresden untersuchten im Rahmen eines NRVP-Forschungsprojektes, wie sich Hinweisschilder und Fahrradpiktogramme auf der Fahrbahn auf das Fahrverhalten der Verkehrsteilnehmenden auswirken.

Gerade in verdichteten städtischen Bereichen erlauben es die räumlichen Gegebenheiten nicht immer, Fahrradinfrastruktur getrennt auszubauen. Hinweisbeschilderungen und/oder Fahrradpiktogramme sollen, den Radverkehr sicherer gestalten und das Verkehrsklima verbessern. Die Präsenz und die Rechte von Radfahrenden sollen damit deutlich werden, wobei das gegenseitige Miteinander im Vordergrund steht.

Download Forschungsbericht (Kurzfassung)
Download Forschungsbericht (Langfassung)
NRVP-Projektseite


Das BMVI hat das Projekt im Zuge des NRVP-Förderprogramms zur Förderung nicht investiver Modellprojekte mit einer Zuwendung in Höhe von rund 400.000 Euro unterstützt.

Potenziale für Lastenradtransporte in der Citylogistik
Das NRVP-Projekt „RadLast“ hat die Potenziale für den Einsatz von Lastenrädern in der Citylogistik untersucht. Die Technische Universität München hat dazu als Ergebnis einen Leitfaden entwickelt. Zudem hat sie ein Programm entworfen, um wirtschaftliche und ökologische Potenziale der Nutzung von Lastenrädern in der Innenstadt-Logistik zu analysieren. Damit können sowohl Kurier-Express-Paketdienstleister als auch Kommunen herausfinden, wie sich eine Umstellung des Lieferverkehrs auf der letzten Meile auswirkt.

Download Leitfaden Lastenradtransporte
NRVP Projektseite

Das BMVI hat das Projekt im Zuge des NRVP-Förderprogramms zur Förderung nicht investiver Modellprojekte mit einer Zuwendung in Höhe von rund 245.000 Euro Euro unterstützt.

____________________________

Im Zuge der operativen Umsetzung der Förderung von nicht investiven Vorhaben des Radverkehrs wurden durch das BAG im März 2021 zwei Projekte bewilligt:

Gefördert wird das Projekt „Vernetzungsstelle Bike-and-Ride-Anlagen“ des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) Das Vorhaben konzipiert die Einrichtung einer zentralen Beratungsstelle, die die Brandenburger Kommunen umfassend über die Möglichkeiten der Errichtung von Bike-and-Ride (B+R)-Anlagen informiert. Insbesondere soll dabei auf Fragen zur Errichtung verschiedener Anlagetypen und infrage kommender Förderprogramme eingegangen werden. Das Projekt erhält eine Zuwendung in Höhe von 300.000 Euro und hat eine Laufzeit bis Ende Februar 2024.

Das Projekt „Ausweitung und Verstetigung der Sprottenflotte“ erhält ebenfalls eine Förderung des Bundes. Die Maßnahme der Kielregion GmbH wird mit einer Zuwendung in Höhe von rund 360.000 EUR unterstützt und läuft bis Dezember 2022. Hauptziel des Vorhabens ist es, das bestehende Bikesharing-System von 2021 bis Ende 2022 über das Gebiet der Landeshauptstadt Kiel hinaus in die Städte und Gemeinden Eckernförde, Plön, Preetz und Rendsburg auszuweiten. Durch die Einbindung von Eckernförde, Plön, Preetz und Rendsburg entsteht ein attraktives regionales Angebot, welches multimodales Verkehrsverhalten für breite Teile der Bevölkerung ermöglicht.

Daten & Fakten

Kontakt:
Hotline: 0221/5776-5099
E-Mail: nrvp@bag.bund.de

Antragssystem easy-Online
Das zweistufige Antragsverfahren für die Förderung – bestehend aus der Einreichung der Vorhabenskizzen und des förmlichen Förderantrags - findet über das Antragssystem easy-Online statt.

Informationen zum Förderprogramm

Richtlinie zur Förderung von nicht investiven Maßnahmen zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans vom 1. September 2017

FAQ-Liste: Häufig gestellte Fragen der Antragstellenden zu verschiedenen Themen - Stand 01/2020

Präsentation des BAG zur Informationsveranstaltung für Antragstellende am 14.01.2020

1. Phase: Einreichung von Projektskizzen - Aktuell gibt es keinen Skizzenaufruf. Skizzen können dennoch eingereicht werden unter nrvp@bag.bund.de.

2. Phase: Antragsverfahren

a) Informationen zur Antragstellung auf Ausgabenbasis

Hinweise zur Antragstellung auf Ausgabenbasis im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) 2020 - Stand 01/2020

Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest-P) - Stand 06/2019

Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung an Gebietskörperschaften und Zusammenschlüsse von Gebietskörperschaften (ANBest-Gk), Stand 06/2019

b) Informationen zum Antrag auf Kostenbasis

Hinweise zur Antragstellung für Zuwendungen auf Kostenbasis im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) 2020 - 01/2020

Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest-P-Kosten) - Stand 06/2019

Download Leitsätze für die Preisermittlung auf Grund von Selbstkosten (Anlage zur Verordung PR Nr. 30/53 vom 21. November 1953)

c) Allgemeine Hinweise zur Antragstellung (Ausgaben- und Kostenbasis)

easy-Online-Hilfe

Download Besondere Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung des Nationalen Radverkehrsplans (BNBest-NRVP) - Stand 01/2017

Merkblatt zur Zusammenarbeit der Partner von Verbundprojekten - Stand 01/2020

Obergrenzen des zuwendungsfähigen Personalaufwandes im Rahmen der Projektförderung - Stand 08/2018

Merkblatt über die Anerkennung von Bewirtungskosten im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) 2020 - Stand 01/2020

Merkblatt für anerkennungsfähige Referentenhonorare im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) 2020 - Stand 01/2020

Download Honorarstaffel für Fortbildungsveranstaltungen der BAköV im BMI - Stand 06/2009

Merkblatt über die Anerkennung von Reisekosten im Inland im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP) 2020 - Stand 01/2020

Checkliste für Zuwendungsempfänger zur Freigabe von Veröffentlichungen

Rechtsvorschriften


EU-Verordnung 651/2014

Bundeshaushaltsordnung (BHO)


Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit unserer Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir setzen ausschließlich technisch notwendige Cookies, insbesondere keinerlei Tracking-Cookies. Detaillierte Informationen über die von uns verwendeten Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie über folgenden Link: Datenschutz