Navigation und Service

Die Außenstellen des Bundesamtes für Güterverkehr

Das Bundesamt für Güterverkehr verfügt über

  • 8 Außenstellen mit Sitz in Schwerin, Hannover, Münster, Dresden, Erfurt, Mainz, Stuttgart, München und
  • 3 Außenstellen mit Schwerpunktaufgaben mit Sitz in Kiel, Bremen und Saarbrücken.

Wir haben für Sie die räumlichen Zuständigkeiten der Außenstellen aufgeführt. Zu der Anfahrtsbeschreibung und den Kontaktdaten der Außenstellen gelangen Sie durch Anklicken der Überschrift oder des Bildes.

Außenstellen

Außenstelle Schwerin

Länder: Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Nordteil Brandenburgs

Landkreise/ kreisfreie Städte : Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel, Havelland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming, Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland, Frankfurt/Oder, Oder-Spree


Außenstelle Hannover

Länder: Niedersachsen, Bremen







Außenstelle Dresden

Länder: Sachsen, Südteil Brandenburgs

Landkreis/kreisfreie Städte: Dahme-Spreewald, Cottbus, Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz, Spree-Neiße




Außenstelle Münster

Land: Nordrhein-Westfalen







Außenstelle Erfurt

Länder: Sachsen-Anhalt, Thüringen







Außenstelle Mainz

Länder: Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland






Außenstelle Stuttgart

Land: Baden-Württemberg






Außenstelle München

Land: Bayern







Die ordnungsrechtlichen Verfahren in den Bereichen der Außenstellen Schwerin, Hannover und Mainz sind abweichend von vorgenannten örtlichen Zuständigkeiten den Außenstellen mit Schwerpunktaufgaben mit folgender Zuständigkeit zugewiesen worden:



Außenstelle Kiel

Länder: Schleswig-Holstein, Hamburg






Außenstelle Bremen

Land: Bremen







Außenstelle Saarbrücken

Land: Saarland






Darüber hinaus führen die Außenstellen Bremen, Kiel, Saarbrücken, Münster, München, Stuttgart sowie die Außenstelle Erfurt Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen Gebietsfremder insbesondere gegen die Bestimmungen der Sozialvorschriften im Straßenverkehr, Güterkraftverkehrsrecht, Gefahrgut- und Abfalltransportrecht, CSC und anderen durch.

Bilaterale Genehmigungen für Aserbaidschan, Belarus (Weißrussland), Georgien, Kasachstan, Kirgisistan, Moldau, Russische Föderation, Ukraine, Usbekistan, Schweiz, Belgien, Estland, Finnland, Lettland und Litauen werden von der

Genehmigungsausgabe des Bundesamtes in Berlin

ausgegeben, die organisatorisch der Außenstelle Schwerin zugeordnet ist.

Die Außenstellen sind in Sachbereiche gegliedert. Daneben sind in den Außenstellen dislozierte Dienstposten der Zentrale eingerichtet. Die Sachbereiche unterstehen direkt den fachaufsichtsführenden Referaten der Zentrale. Die Leitung der Außenstelle wird in Personalunion von einem Sachbereichsleiter wahrgenommen.
Der Außenstellenleiter führt die Dienstaufsicht über alle Mitarbeiter der Außenstelle. Daneben nimmt er fachneutrale Aufgaben der Koordination und Repräsentation wahr. Er ist in seiner Funktion unmittelbar dem Behördenleiter unterstellt.

Zusatzinformationen

Diese Seite:

© Bundesamt für Güterverkehr