Navigation und Service

Umrüstung eines ursprünglichen Dieselantriebs hin zu einem Elektroantrieb ist förderfähig.

Datum
02.08.2017

Die Umrüstung eines Diesel- hin zu einem Elektromotor ist gemäß Nummer 1.8 des Maßnahmenkataloges der Anlage zu Nummer 2 der „De-minimis“ Förderrichtlinie 2017 ab sofort förderfähig.

Von der Förderung umfasst sind dabei die Aufwendungen für die Anschaffung des Elektromotors sowie diejenigen Aufwendungen für den Umbau/Einbau (Montagekosten).

Ferner wird vorausgesetzt, dass die Umrüstung bei einem Fahrzeug erfolgt, dass sich im Zeitpunkt der Antragstellung für die Förderperiode 2017 bereits im Bestand des/der Antragsteller(s)/in befand.

Entsprechend Nummer 5.1 der Förderrichtlinie beträgt eine Förderung dabei höchstens 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Zusatzinformationen

Diese Seite:

© Bundesamt für Güterverkehr