Navigation und Service

Förderprogramm De-minimis

Auszahlungen für die Förderperiode 2012

Hier erhalten Sie Informationen sowie Unterlagen zur Einleitung des Auszahlungsverfahrens zum Förderprogramm "De-minimis".

Eine grundsätzliche Voraussetzung für die Auszahlung von Fördergeldern ist das Vorliegen eines bestandskräftigen Zuwendungsbescheides. Zudem müssen bewilligte Maßnahmen innerhalb des Bewilligungszeitraums zweckentsprechend durchgeführt worden sein. In diesen Fällen kann durch die fristgerechte Einreichung eines ausgefüllten und unterschriebenen Verwendungsnachweises beim Bundesamt für Güterverkehr (Bewilligungsbehörde) die Auszahlung von Fördergeldern beantragt werden. Der Verwendungsnachweis ist fristgerecht, wenn er der Bewilligungsbehörde innerhalb von 3 Monaten nach Ablauf des Bewilligungszeitraums zugeht.

Senden Sie den Verwendungsnachweis -Antrag auf Auszahlung- daher bitte innerhalb der geltenden Fristen erst dann an das Bundesamt, wenn Sie einen Zuwendungsbescheid erhalten haben und bewilligte Maßnahmen tatsächlich durchgeführt wurden.

Eine Zahlung erfolgt nach Prüfung der Unterlagen durch die Bewilligungsbehörde entsprechend des Prüfungsergebnisses, höchstens jedoch bis zu der im Zuwendungsbescheid bewilligten Zuwendungssumme. Mit der Durchführung der Zahlung wird die Bundeskasse (Trier) beauftragt.

Formulare und sonstige Unterlagen

- Die Frist zur Vorlage der Verwendungsnachweise ist abgelaufen -

Zusatzinformationen

Diese Seite:

© Bundesamt für Güterverkehr