Navigation und Service

Förderprogramm „De-minimis“

Anträge für die Förderperiode 2015

Was ist zu tun, um eine Zuwendung zu erhalten?

Fördermittel müssen beim Bundesamt für Güterverkehr als Bewilligungsbehörde beantragt werden. Die erforderlichen Formulare stehen rechtzeitig vor Antragsbeginn als Download zur Verfügung. In begründeten Ausnahmefällen sendet das BAG die Unterlagen auch auf dem Postwege zu (wenn z.B. kein Internetzugang besteht oder die Möglichkeit zum Ausdruck der Unterlagen fehlt). Vorrangig sollten Sie die "Elektronische Antragstellung" nutzen.

Die Bearbeitung der Anträge erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs (maßgeblich ist das Datum, zu dem der Antrag dem Bundesamt vollständig und unterschrieben vorliegt). Ein vollständiger Antrag beinhaltet das Antragsformular, die Anlagen 1, 2 und ggfs die Zusatzanlage 3 sowie die Fahrzeugnachweise bzw. eine Fahrzeugaufstellung durch die Straßenverkehrsbehörde. Bei elektronischer Antragstellung ist maßgeblich der vollständig elektronisch eingereichte Antrag, sofern das unterschriebene Kontrollformular innerhalb von zwei Wochen nach Eingang des elektronischen Antrags beim Bundesamt eingeht. Andernfalls gilt das Datum des Eingangs des Kontrollformulars.

Unvollständige Anträge sowie Anträge, die vor Beginn der Antragsfrist, ab dem 01. Oktober 2014 oder nach dem 31. Oktober 2014 beim Bundesamt eingehen, werden abgelehnt.

Hinweis zur Antragstellung von beherrschenden Unternehmen mit Sitz im Ausland.

Wie erfolgt die Auszahlung?

Die Zuwendung darf erst ausgezahlt werden, wenn die Maßnahme fristgerecht durchgeführt und bezahlt wurde. Zum Nachweis muss dem Bundesamt der vollständig ausgefüllte und unterschriebene Vordruck "Verwendungsnachweis" (Antrag auf Auszahlung) eingereicht werden. Der Verwendungsnachweis muss dem Bundesamt bis spätestens zum 29. Februar 2016 vorliegen.

Nachfolgend stehen Ihnen Unterlagen zum Download zur Verfügung:

- Die Antragsfrist ist abgelaufen -

Hinweis:
Füllen Sie alle Unterlagen möglichst per Computer aus. Drucken Sie die ausgefüllten Vordrucke und Formulare danach aus und unterschreiben Sie diese an den entsprechend gekennzeichneten Stellen. Anträge können Sie wie folgt stellen:

  1. Über das Elektronische Antragsverfahren,
  2. auf dem Postweg oder
  3. per Fax.

Zusatzinformationen

Diese Seite:

© Bundesamt für Güterverkehr