Navigation und Service

Erstattungsverfahren

War es einem Mautschuldner bzw. einer Mautschuldnerin aus tatsächlichen Gründen nicht möglich, eine am Mautstellenterminal oder im Internet gebuchte Fahrt durchzuführen und war zudem eine Stornierung der Einbuchung vor oder während des Gültigkeitszeitraums des Tickets nicht machbar, so kann er bzw. sie sich die Fahrt vom Bundesamt für Güterverkehr nach Ablauf des Gültigkeitszeitraumes zurückerstatten lassen.

Die Rückerstattung ist an folgende Bedingungen geknüpft:

  • Der Original-Einbuchungsbeleg oder der Ausdruck der Interneteinbuchung ist dem Antrag beizufügen. Bei mehrfacher Einbuchung sind sämtliche Einbuchungsbelege im Original erforderlich.
  • Das Nichtantreten einer Fahrt oder eine Fahrtunterbrechung ist durch geeignete Beweismittel, z.B. durch ein Unfallprotokoll, ein Attest oder eine Werkstattrechnung nachzuweisen.
  • Der Erstattungsantrag muss innerhalb einer Frist von 2 Monaten nach Ablauf des Gültigkeitszeitraums des Einbuchungsbelegs dem Bundesamt zugehen.
  • Die Zustellung des Antrags ist nur auf postalischem Weg möglich.
  • Die Bearbeitung des Antrags ist gebührenpflichtig. Die Gebühr beträgt 18 Euro und wird mit dem Erstattungsbetrag verrechnet.
  • Es ist das offizielle Erstattungsformular des Bundesamtes zu verwenden.
    Dieses ist im Servicebereich Formulare downloadbar. Sie können das Formular direkt am PC ausfüllen und dann ausdrucken.

Sonderfälle:

Erstattung von Mautgebühren bei Baustellenverkehren

Bitte dieses Hinweisblatt beachten.

Zur Vereinfachung der Antragsstellung ist ab sofort im Servicebereich Formulare ein Antrag zur Erstattung von Mautgebühren bei Baustellenverkehren downloadbar.

Falsche Schadstoffklasse in der On Board Unit (OBU) registriert

Bitte beantragen Sie die Rückerstattung erst nachdem die in der OBU hinterlegte Schadstoffklasse durch einen Servicepartner der Firma Toll Collect geändert wurde.

Der Erstattungsantrag kann formlos mit Angabe der Bankverbindung oder mittels des Erstattungsformulars aus dem Servicebereich Formulare erfolgen.

Folgende Unterlagen sind mit dem Antrag einzureichen:

  • Fotokopie Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Protokoll über die Änderung der Fahrzeugdaten durch den Servicepartner (Werkstatt)

Erstattung von Mautgebühren bei Einbau eines Partikelfilters

Bitte beantragen Sie die Rückerstattung erst nachdem die in der OBU hinterlegte Schadstoffklasse durch einen Servicepartner der Firma Toll Collect geändert wurde.

Der Erstattungsantrag kann formlos mit Angabe der Bankverbindung oder mittels des Erstattungsformulars aus dem Servicebereich Formulare erfolgen.

Folgende Unterlagen sind mit dem Antrag einzureichen:

  • Fotokopie Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • fahrzeugbezogener Nachweis über den Einbau des Filters mit Angabe des Einbaudatums wie z.B. Abnahmebescheinigung, Einbauprotokoll, Rechnung der Werkstatt, Garantierukunde
  • Protokoll über die Änderung der Fahrzeugdaten durch den Servicepartner (Werkstatt)

Erstattung von Mautgebühren auf Grund von Einsätzen im Strassenunterhaltungs- und Betriebsdienst

Bitte dieses Hinweisblatt beachten.

Der Erstattungsantrag kann formlos mit Angabe der Bankverbindung oder mittels des Erstattungsformulars aus dem Servicebereich Formulare erfolgen.

Identische Doppelbuchung von zwei manuellen Einbuchungen (Terminal oder Internet)

Voraussetzung für eine Rückerstattung sind zwei manuell Buchungen, bei denen das Kennzeichen, der Startpunkt, der Endpunkt, der Streckenverlauf, die Kilometer und der Gültigkeitszeitraum identisch sind und nur eine dieser Buchungen genutzt wurde.

Folgende Unterlagen sind mit dem Antrag einzureichen:

  • der Orginaleinbuchungsbeleg der nicht genutzten Einbuchung
  • die Angabe der 16-stelligen Einbuchungsnummer der zweiten Einbuchung

bei Interneteinbuchungen:

  • der Einzelfahrtennachweis, aus dem die Doppelbuchung ersichtlich ist oder alternativ
  • die Buchungsbelege der beiden identischen Interneteinbuchungen

Es ist das offizielle Erstattungsformular des Bundesamtes zu verwenden. Dises ist im Servicebereich Formulare downloadbar. Sie können das Formular direkt am PC ausfüllen und dann ausdrucken.

Diese Seite:

© Bundesamt für Güterverkehr