Navigation und Service

Der Krisenstab des BAG

Krisenstab

Zur Gewährleistung einer erfolgreichen Aufgabenwahrnehmung in einer eingetretenen Krise wird im BAG eine besondere Aufbauorganisation - der Krisenstab des BAG - aktiviert und unverzüglich im Lagezentrum einberufen.

Der Krisenstab setzt sich aus der Koordinierungsgruppe Stab (KGS), den beiden Organisationseinheiten Koordinationseinheit (KOO) und Ausführungseinheit (AUSF) sowie den ständigen bzw. ereignisspezifischen externen Mitgliedern (Verbindungspersonen/Experten:innen) zusammen.

In der Koordinationseinheit (KOO) als „Steuerungsorganisation“ des Krisenstabs werden eingehende Anforderungen geprüft und Transportbedarfe priorisiert und koordiniert.

In der Ausführungseinheit (AUSF) werden sodann geeignete Gütertransport- und Personenbeförderungsunternehmen beauftragt und die Leistungserbringung überwacht.

Die Koordinierungsgruppe Stab (KGS) steuert als „zentrale Poststelle“ einerseits den Informationsfluss im Krisenstab. Andererseits stellt sie im Aufgabengebiet „Innerer Dienst“ die erforderliche personelle Besetzung des Krisenstabs sowie den reibungslosen Dienstbetrieb in der Liegenschaft sicher.

Das Aufgabengebiet „Krisenkommunikation“ gewährleistet eine interne und externe Krisenkommunikation und wird mit Mitarbeiter:innen der Pressestelle des BAG besetzt.

Die Besetzung des Krisenstabs erfolgt mit den ständigen Mitarbeiter:innen der Stabsstelle. Darüber hinaus wird der Krisenstab zur vollständigen Besetzung sämtlicher Rollen und Aufgaben durch geschulte Verstärkungskräfte der Zentrale des BAG unterstützt. Lageabhängig erweitern zusätzliche Expert:innen bzw. Verbindungspersonen anderer Behörden den Krisenstab um spezifische Fachkompetenzen.

Krisenstab
Quelle: BAG


Einsatz der IT-Anwendung im Krisenstab

Zur Bewältigung einer Einsatzlage steht dem Krisenstab eine IT-Anwendung mit interaktivem Steuerungs-, Bearbeitungs-, Karten- und Ablagemodul zur Verfügung.

Diese ermöglicht in einer Einsatzlage auf Grundlage der eingehenden Leistungsanforderungen konkrete Transport- und Beförderungsaufträge entlang der abgestimmten Verfahrensabläufe und Prozessschritte zu planen und zu bearbeiten. Des Weiteren können geeignete Transport- und Beförderungsunternehmen passgenau ausgewählt werden.

Mittels eines integrierten Karten- und Routingdienstes kann die erfolgreiche Leistungserbringung nachverfolgt und dokumentiert werden.

Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit unserer Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir setzen ausschließlich technisch notwendige Cookies, insbesondere keinerlei Tracking-Cookies. Detaillierte Informationen über die von uns verwendeten Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie über folgenden Link: Datenschutz