Navigation und Service

Lkw-Maut

Die Lkw-Maut ist eine streckenbezogene Straßenbenutzungsgebühr. Sie gilt für schwere Nutzfahrzeuge auf Autobahnen und Bundesstraßen.
Die Maut-Einnahmen sorgen für den Erhalt und Ausbau des Verkehrsnetzes und leisten so einen erheblichen Beitrag zur Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur.

Fahrzeug des MKD

Die Maut trägt dazu bei, dass emissionsarme Fahrzeuge für Transportunternehmen an Attraktivität gewinnen. Außerdem verlagern immer mehr Firmen ihren Gütertransport auf umweltfreundlichere Alternativen wie die Schiene oder das Binnenschiff.


Mautpflichtige Fahrzeuge

Mautpflichtig sind gemäß der Definition im § 1 Absatz 1 Satz 2 Bundesfernstraßenmautgesetz (BFStrMG) Kraftfahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen, die

  • für den Güterkraftverkehr bestimmt sind (1. Alternative) oder
  • für den Güterkraftverkehr verwendet werden (2. Alternative)

und deren zulässiges Gesamtgewicht – einschließlich Anhänger – mindestens 7,5 t beträgt.

Ausnahmen von der Mautpflicht gelten unter anderem für Einsätze im Straßenunterhaltungsdienst, im Straßenbetriebsdienst, in der Straßenreinigung und im Winterdienst. Jeweils beauftragt von der öffentlichen Hand.

Betroffene Strecken

Die Mautpflicht betrifft in Deutschland alle Bundesstraßen und Bundesautobahnen.

Ausgenommen sind:

  1. die Bundesautobahn A 6 von der deutsch-französischen Grenze bis zur Anschlussstelle Saarbrücken-Fechingen in beiden Fahrtrichtungen
  2. die Bundesautobahn A 5 von der deutsch-schweizerischen Grenze und der deutsch-französischen Grenze bis zur Anschlussstelle Müllheim/ Neuenburg in beiden Fahrtrichtungen.
  3. Abschnitte von Bundesfernstraßen, für deren Benutzung eine Maut nach § 2 des Fernstraßenbauprivatfinanzierungsgesetztes vom 30. August 1994 (Bundesgesetzblatt Teil I Seite 2243) in der jeweils geltenden Fassung erhoben wird.

Seit dem 1.7.2018 gilt die Lkw-Maut auch für einspurige Strecken und Ortsdurchfahrten.

Mauttabelle/Karte
Quelle: BAG

Berechnung der Gebühr

Abrechnungsgrundlage für die Gebühr ist die Länge der mautpflichtigen Strecke. Eine Übersicht über die Tariflängen finden Sie unter Mauttabelle.

Der Mautsatz pro Kilometer setzt sich aus drei Teilen zusammen:

  • Infrastrukturkosten
  • Luftverschmutzungskosten
  • Lärmbelastungskosten

Die Höhe ist abhängig von der Schadstoffklasse und der Gewichtsklasse des Fahrzeugs.


Seit dem 1.1.2019 gelten innerhalb der Emissionsklassen folgende Gewichtsklassen:

  • von 7,5 t bis 11,99 t
  • von 12 t bis 18 t
  • mehr als 18 t mit bis zu 3 Achsen
  • mehr als 18 t mit 4 und mehr Achsen.

Eine Übersicht der einzelnen Mautsätze steht Ihnen in den nachfolgenden Downloads zur Verfügung.

Dort finden Sie auch ein Merkblatt mit allgemeinen Infos.

Unter Mautverstöße erhalten Sie Informationen zur Nacherhebung der Maut und zur Ahndung von Verstößen gegen das Bundesfernstraßenmautgesetz als Ordnungswidrigkeit.

Weitere Informationen finden Sie unter Fragen und Antworten zur Lkw-Maut.

Downloads

Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit unserer Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir setzen ausschließlich technisch notwendige Cookies, insbesondere keinerlei Tracking-Cookies. Detaillierte Informationen über die von uns verwendeten Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie über folgenden Link: Datenschutz