Navigation und Service

Straßenverkehrsakademie

Herzlich Willkommen bei der Straßenverkehrsakademie

Die Straßenverkehrsakademie wird auf Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG) gegründet. Sie dient der aktiven Förderung des Radverkehrs und anderer Themen einer nachhaltigen und multimodalen Mobilität.

Straßenverkehrsakademie

INFORMIEREN, FÖRDERN, FORTBILDEN UND VERNETZEN

Erreichbarkeit der Straßenverkehrsakademie

Wir freuen uns auf Sie!

Wir stehen Ihnen mit unserer Hotline montags bis donnerstags von 9.00 -11.45 Uhr und von 13.45-14.45 Uhr sowie freitags von 9.00 bis 11.45 Uhr gerne zur Verfügung.


Bundesamt für Güterverkehr

Referat F4 - Radverkehr und Straßenverkehrsakademie

Werderstr. 34

50672 Köln

TelefonHotline: 0221/5776-5699

E-Mail-Adressestrassenverkehrsakademie@bag.bund.de

Die Straßenverkehrsakademie wird zum Wissenszentrum des Radverkehrs und als die zentrale Anlaufstelle für das Themenfeld, insbesondere für die Kommunen und Länder, aufgebaut. Sie bildet den Radverkehr als Querschnittsthema mit all seinen Verschneidungen zu anderen Verkehrsmitteln und Themen in Deutschland ab.

Das Angebot der Straßenverkehrsakademie wird sich an Fachverantwortliche und Fachleute aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Forschung, Hochschulen, Wissenschaft, Unternehmen, Verbandswesen, aber auch Bürger:innen, Aktionsbündnisse sowie die interessierte Öffentlichkeit rund um den Radverkehr richten.

Aktuell befindet sich die Straßenverkehrsakademie im Aufbau.
Das Informations- und Kommunikationsportal startet in Kürze. Im Rahmen unseres Fortbildungsangebotes beginnen wir mit unserem ersten Webinar am 28.9.2021. Informationen dazu erhalten Sie auf dieser Seite.

Wir bieten Ihnen…

  • die Vermittlung ganzheitlicher Fachexpertise im Rahmen von Fortbildungen, Konferenzen, Workshops sowie weiteren Veranstaltungen,
  • umfassende Informationen rund um die Radverkehrsförderung und weiterer nachhaltiger Mobilitätsformen und –themen,
  • eine Wissensdatenbank mit praxisnaher Sammlung von Best-Practice-Beispielen, innovativer und erprobter Lösungsansätze sowie neuer Erkenntnisse,
  • die Vernetzung von Akteur:innen zum Austausch von Erfahrungen und Know-how,
  • eine Transferstelle als zentraler Kontakt für Informationen zu bestehenden Möglichkeiten der Finanzierung und Förderung des Radverkehrs auf Bundesebene und individuelle, praxisrelevante Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten.

Überblick Aufgaben Straßenverkehrsakademie Straßenverkehrsakademie - auf einen Blick
Quelle: Straßenverkehrsakademie


Start des Fortbildungsangebotes zum Radverkehr

Das Fortbildungsangebot zur Radverkehrsplanung und -förderung mit ihren Schnittmengen zu anderen Verkehrsmitteln und Mobilitätsthemen startet Ende dieses Monats mit einem ersten Webinar zum Thema Sharing-Modelle. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Webinar wird aufzeigen, wie kleine Kommunen den Verkehr in ihrer Stadt mit Sharing-Modellen nachhaltiger gestalten können.

Im ersten Webinar am 28.9.2021 geht es um Mobilitätsstationen im ländlichen Raum und neue Sharing-Modelle für kleine Kommunen. Die Referent:innen werden Beispiele zeigen, wie kleine Kommunen mithilfe von Mobilitätsstationen den Mobilitätsmix in ihrer Stadt nachhaltiger gestalten können. Sie werden verdeutlichen, wie Unternehmen Sharing-Angebote in das betriebliche Mobilitätsmanagement integrieren können und welche Potenziale diese Modelle für den Wirtschaftsverkehr im ländlichen Raum haben. Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Auf dieser Seite finden Sie weitere Details und eine Anmeldemöglichkeit.

Die Fortbildungsangebote zum Radverkehr bauen auf den Kompetenzen und Erfahrungen aus der Fahrradakademie auf. Für die nächsten zwei Jahre wird das BAG zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu), als Auftragnehmer, die Fortbildungen zur Radverkehrsplanung und -förderung mit ihren Schnittmengen zu anderen Verkehrsmitteln und Mobilitätsthemen planen, durchführen und weiterentwickeln.

Ein Programm der geplanten Veranstaltungen im Akademiejahr 2021/22 wird in Kürze an dieser Stelle vorgestellt. Freuen Sie sich insbesondere auf digitale Salons zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken, sowie auf Vor-Ort-Seminare und Exkursionen zum Themenfeld Radverkehr im In- und Ausland, sobald möglich.


Anmeldung zum Webinar

Mobilitätsstationen im ländlichen Raum: Sharing-Modelle für kleine Kommunen

am 28.9.2021, 14:00-15:00 Uhr

Referent:innen:
• Dr. Denis Krechting (RWTH Aachen),
• Markus Graf (Sh’area),
• Felicia Wurtser (Landratsamt Rems-Murr-Kreis)

Moderation: Carina Heinz (Difu)

Inhalt:
Leihräder, Sharing-Modelle und Elektro-Tretroller erweitern das Mobilitätsportfolio. Sie ergänzen im besten Fall den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und bieten so eine Alternative zum privaten PKW-Besitz. Aus der Großstadt sind Sharing-Angebote nicht mehr wegzudenken. Doch welche Potenziale haben sie im ländlichen Raum? Was müssen Sharing-Modelle bieten, um in kleinen Kommunen angenommen zu werden?
Die Referent:innen zeigen Ihnen im Webinar konkrete Beispiele, wie mithilfe von Mobilitätstationen passende Angebote entstehen, um die Emissionen des Mobilitätsmix der Einwohner:innen zu reduzieren. Sie verdeutlichen, wie Unternehmen Sharing-Angebote in das betriebliche Mobilitätsmanagement integrieren können und welche Potenziale diese Modelle für den Wirtschaftsverkehr im ländlichen Raum haben.
Über den Chat haben Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Programm:
13:55 Uhr: Einlass in den Webinarraum
14:00 Uhr: Vorträge
14:40 Uhr: Fragen und Antworten
15:00 Uhr: Ende des Webinars

Anmeldung:
Bitte füllen Sie zur Anmeldung dieses Anmeldeformular aus und senden es zurück an: fortbildungen-radverkehr@bag.bund.de.

Organisatorisches:
Rückfragen zur Anmeldung:
Bundesamt für Güterverkehr
fortbildungen-radverkehr@bag.bund.de
Tel.: +49 221 5776 5699

Rückfragen zu inhaltlichen Belangen:
Deutsches Institut für Urbanistik
fortbildungen-sva@difu.de
Tel.: +49 30 39001 132

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahme ist kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Die Webinar-Unterlagen werden grundsätzlich nur anwesenden Teilnehmern als zeitlich begrenzt verfügbare Downloadmöglichkeit zur Verfügung gestellt. Eine Aufzeichnung im Nachgang steht nicht zur Verfügung.

Anmeldeschluss:
Anmeldungen sind bis Veranstaltungsbeginn möglich.

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme:
Genutzt wird die Software "Cisco Webex Meetings". Das ist ein Tool zur Durchführung von virtuellen Meetings in einem Online-Raum. Sie gelangen mit einem Link in unseren Raum.

Sie benötigen:
• eine stabile Internetverbindung,
• einen aktuellen Internetbrowser (Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge),
• und ein Gerät zur Audioausgabe wie Computer-Lautsprecher oder Kopfhörer/Headset.

Weitere Hinweise:
• Kamera und Mikrofon sind nicht zwingend nötig. Austauschmöglichkeit besteht über den Chat.
• Die Teilnahme mit mobilen Endgeräten wird durch folgende Apps ermöglicht: Google Play bzw. App Store
• Optional gibt es die "Cisco Webex Meetings Desktop App"
• Weitere Informationen zu Webex finden Sie hier.
• Eine restriktive IT-Umgebung kann eine Teilnahme erschweren (und in seltenen Fällen verhindern)

Unsere Empfehlung: Testen Sie selbstständig (ggf. gemeinsam mit der EDV-Abteilung Ihrer Einrichtung) ein Online-Meeting mit Webex im Vorfeld zu unserer Veranstaltung hier.


Überblick über die aktuelle Radverkehrsförderungen im Bundesamt für Güterverkehr (BAG):

Nicht investive Maßnahmen

Investive Modellvorhaben

Sonderprogramm „Stadt und Land“

Radnetz Deutschland

Förderprogramm Abbiegeassistenzsysteme „AAS“

Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit unserer Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir setzen ausschließlich technisch notwendige Cookies, insbesondere keinerlei Tracking-Cookies. Detaillierte Informationen über die von uns verwendeten Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie über folgenden Link: Datenschutz