Navigation und Service

Große Nachfrage bei den Förderprogrammen: BAG zahlt im Jahr 2019 bereits 200 Millionen Euro an Fördermitteln aus

Weiter auf Erfolgskurs: Im 10. Jubiläumsjahr der Einführung der Förderprogramme zur Mautharmonisierung kann das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) den weiter ansteigenden Erfolg dieser Programme schon früh in Zahlen benennen. Bereits Mitte August 2019 wurde die Auszahlungsmarke von 200 Millionen Euro für die Förderperiode 2019 überschritten.

Datum 23.08.2019

In den letzten zehn Jahren hat sich im Bereich der Förderprogramme des BAG viel getan. Sowohl die Bandbreite als auch die Tiefe der Förderprogramme entwickelten sich stets bedarfs- und zukunftsorientiert weiter. Die erfolgreiche Durchführung der „Klassiker“ der BAG-Förderprogramme „Ausbildung“, „Weiterbildung“ und „De-minimis“ wird seit Juli 2018 durch das Förderprogramm des Güterkraftverkehrs „EEN“ – zur Förderung der Anschaffung energieeffizienter und/oder CO2-armer schwerer Nutzfahrzeuge – ergänzt. Ziel der vier Programme des Güterkraftverkehrs ist es, dem Fachkräftemangel im Straßengüterverkehr entgegenzuwirken, die branchenbezogene Qualifizierung von Beschäftigten in Unternehmen des Güterkraftverkehrs zu fördern, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen sowie die negativen Wirkungen des Straßengüterverkehrs auf Umwelt und Klima zu reduzieren.

Über die vier genannten Förderprogramme des Güterkraftverkehrs hinaus begegnet das Bundesamt neuen verkehrspolitischen und gesellschaftlichen Herausforderungen mit der Übernahme von weiteren Förderprogrammen zur Erhöhung der Sicherheit auf Deutschlands Straßen. Die Zuständigkeiten des BAG haben sich seit Mitte Januar 2019 ebenso um das Förderprogramm zur Ausrüstung von Kraftfahrzeugen mit Abbiegeassistenzsystemen und seit Anfang August 2019 um die Radverkehrsförderung erweitert.

Das Förderspektrum des BAG leistet somit erfolgreich einen stets größer werdenden Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit, des Umweltschutzes, der Abgabengerechtigkeit und der Wettbewerbsgleichheit auf den Straßen Deutschlands.

Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit unserer Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir setzen ausschließlich technisch notwendige Cookies, insbesondere keinerlei Tracking-Cookies. Detaillierte Informationen über die von uns verwendeten Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie über folgenden Link: Datenschutz