Navigation und Service

„Gleitende Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr –
Kurzfristprognose Sommer 2012“ veröffentlicht

Die Arbeitsgemeinschaft Intraplan Consult GmbH/Ralf Ratzenberger und das Bundesamt für Güterverkehr haben im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung die „Gleitende Mittelfristprognose für den Güter- und Personenverkehr – Kurzfristprognose Sommer 2012“ erstellt. Sie beinhaltet die Prognose des Güter- und Personenverkehrs für die Jahre 2012 und 2013 und gibt einen Überblick über die Entwicklungen im vergangenen Jahr.

Laufende Nr. 12/12
Datum 07.09.2012

Nach den starken Rückgängen im Jahr 2009 haben sich die Aufholprozesse im Güterverkehr 2011 im zweiten Jahr in Folge fortgesetzt, wenngleich mit einer abgeschwächten Intensität. Die Verkehrsleistung verzeichnete insgesamt ein Wachstum in Höhe von 3,9 %, das Verkehrsauf-kommen erhöhte sich um 7,6 %. Im laufenden Jahr werden die Erwartungen im Güterverkehr durch das verhaltene Wachstum der gesamt- und branchenwirtschaftlichen Leitgrößen ge-dämpft. Während bei Luftfracht, Eisenbahn- und Straßengüterverkehr mit leichten Aufkom-mens- und Leistungsrückgängen zu rechnen ist, werden für Binnenschifffahrt und Seeverkehr ein positives Wachstum prognostiziert. Vor dem Hintergrund der momentanen konjunkturellen Aussichten finden im Jahr 2013 wieder alle Verkehrsträger auf einen Wachstumspfad zurück. Im Personenverkehr zeigen sich die Entwicklungen neben gesamtwirtschaftlichen Einflüssen weiterhin von der Höhe der Kraftstoffpreise sowie den vorherrschenden Witterungsbedingun-gen beeinflusst. Dank guter Rahmenbedingungen zeigte sich im vergangenen Jahr ein deutli-ches Wachstum beim Verkehrsaufkommen (1,7 %) sowie bei der Verkehrsleistung (1,9 %). Während für das laufende Jahr mit einer annähernden Stagnation beider Größen zu rechnen ist, wird für das Jahr 2013 jeweils ein Wachstum um 1 Prozent prognostiziert.

Der vollständige Prognosebericht zum kostenlosen Download steht Ihnen hier zur Verfügung.




B A G press
Adler des Bundeswappen Deutschlands
Bundesamt
für Güterverkehr

Verantwortlich:
Horst Roitsch

Werderstraße 34
50672 Köln


Telefon 0221/5776-1620
Telefax 0221/5776-1625

Cookies verbessern die Benutzerfreundlichkeit unserer Website. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Wir setzen ausschließlich technisch notwendige Cookies, insbesondere keinerlei Tracking-Cookies. Detaillierte Informationen über die von uns verwendeten Cookies und zum Datenschutz erhalten Sie über folgenden Link: Datenschutz